Menu
   
   
   
Thema          Konzept          Objekte          Partner          Downloads
   
   
Berggorilla Sumatra Nashorn
   
   
   
   
 
 
   
   
   
   
   
 
 
   
   
Brillenpinguin Gelbflossenthun
   
   
Pottwal Tapir
   
Holzauswahl
Bei der Auswahl der gezeigten Tiere und Holzsorten habe ich mich auf unterschiedliche Faktoren gestützt.
Natürlich folgte ich meiner Intuition. Sie hat mich zum Beginn der Arbeiten an diesem Projekt geführt.
Welche Hölzer hinterließen im Laufe der letzten 20 Jahre meiner künstlerischen Arbeit einen klaren Eindruck?
Welche Formen, welche Linien möchte ich verfolgen?
Alle gezeigten Tiere und Pflanzen sind auf unterschiedlichen Listen (IUCN, BA f. Naturschutz, CITES, etc.) geführt.
Die öffentliche Diskussion über bestimmte Tierarten rückte diese in meinen Focus.
Die Situation der Eisbären in der schmelzenden Arktis etwa oder der mögliche Raubbau von Holzhändlern in
Südosteuropa als Beispiele.
Es ist mir aber auch wichtig, an unbekannteren Tieren oder Baumsorten aus unserer direkten Nachbarschaft aufzuzeigen,
dass wir längst direkt mit dem Artensterben in Kontakt sind.
 
Natürlich bleiben wichtige Themen –noch- unberührt: das Bienensterben etwa oder das Verschwinden der Singvögel.
Gerne würde ich mich in der Zukunft damit beschäftigen.
Im Verlaufe der Ausstellung werde ich sicher weitere Anregungen und Hinweise aufnehmen, um in der Zukunft
vielleicht andere Schwerpunkte zu setzen.
 
Entstehung
Die Arbeit an der Veränderung unseres Verhaltens ist mühselig und zäh.
Der Aufwand groß, das Gelingen ist nicht gesichert, das Ergebnis gefährdet.
So arbeite ich mit Holz.
Viele Einzelteile werden im Entstehungsprozess aneinander geleimt, gefügt. Auf diese Weise entsteht die Rohform.
Bei manchen Holzsorten und Tieren -besonders bei den größeren Objekten- wollte ich Ressourcen schonen und
habe in diesen Fällen die Verwundung, das Schwinden schon im Entwurf berücksichtigt.
 
Das Ausformen der Tiere, das Ausschleifen der Holzoberflächen sind riskant und aufwändig.
Ein falscher Zug mit der Motorsäge, eine unachtsame Bewegung mit den anderen Maschinen: schon ist die Arbeit gescheitert. So wie möglicherweise manches Projekt des Umweltschutzes in den Anfängen.
Manche der gezeigten Kunstwerke sind filigran und zerbrechlich. So wie unsere Bemühungen um Veränderung.